Wildblumensträuße: Charmant, natürlich und Gratis

Wer keinen Garten hat, keine Möglichkeit auf Balkon oder Terrasse genügend Blumen im Kübel zu ziehen, so dass sie auch für den einen oder anderen Strauß reichen und kein Geld für Blumen vom Floristen oder anderswo ausgeben möchte, hat jetzt die größte Chance sich mit Wildblumen und Gräsern frisches Bunt ins Haus zu holen. Denn jetzt hat für viele wilde Schönheiten die Hauptblütezeit begonnen.

So habe ich mich heute bei unserer nachmittäglichen „Gassirunde“ mit duftenden Wildblumen eingedeckt und daraus einen zarten weiß-grünen Duftstrauß zusammengestellt: Baldrian, Holunder (nicht nur als Sirup oder ausgebacken toll), Wiesenlabkraut,  Liguster, Europäischer Pfeifenstrauch, einige filigrane Gräser zur Auflockerung sowie Mädesüß. Alles weiß blühend und duftend 🙂

Weitere Ideen für Wildblumensträuße findet Ihr auch in meinem anderen Blog: wildeschoenheiten.wordpress.com oder auch bei Living at Home gibt es einen charmanten Strauß zum nachmachen: www.livingathome.de

Vielleicht inspiriert Euch mein „Werk“ und Ihr geht auch auf Entdeckungstour durch die Natur und kreiert Euren ganz individuellen Strauß.

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s