Schnelle vegetarische Küche: Sellerieschnitzel

Wer Schnitzel liebt, aber kein Fleisch möchte wird Sellerieschnitzel lieben 😉

Zutaten (für 2-3 Personen)

1 mittlere Sellerieknolle
Paniermehl
1 Ei
etwas Sahne
Salz, Pfeffer
Öl zum Ausbacken

Für den Dip:
Joghurt 1,5% Fett
1 Knobizehe oder Frühlingszwiebel oder Schnittlauch
Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft

Sellerie, schnitzel, vegetarischZubereitung: Sellerie putzen, und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ei mit Sahne verquirlen, Selleriescheiben darin wenden, würzen und im Paniermehl  wenden. Öl erhitzen (nicht zu heiß) und die Sellerieschnitzel darin goldbraun ausbacken.

Sollen die Schnitzel schneller gar sein, kann man die Scheiben auch vorher kurz blanchieren. Ich backe sie in der Regel roh bei mittlerer Hitze, damit sie gar werden aber gleichzeitig nicht zu dunkel werden. Den Garzeitpunkt teste ich mit einer Gabel.

Für den Dip Joghurt mit klein gehackter Knoblauchzehe oder Zwiebel bzw. Schnittlauch (kleingeschnitten) verrühren, etwas Zitronensaft dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten – je nach Menge der Schnitzelchen.

Ich finde eine tolle Alternative zum klassischen Schweine- oder Kalbsschnitzel. Kein Fleisch und man kann sich getrost die Beilage mit Kartoffeln, Pommes o.ä. sparen, also auch noch Kohlehydratarm. Also auch relativ schlank. Legt man die Schnitzelchen nach dem Ausbacken auf Küchenpapier, reduziert man auch noch Fett und damit Kalorien.

Als Beilage passt ein frischer grüner Salat (im Frühling mag ich ihn gerne mit Wildkräutern wie Löwenzahn, Giersch, Gänseblümchen, Knoblauchsrauke, Bärlauch etc.)

Bon Appetit!

Merken

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Doris sagt:

    Auch lecker! Früher habe ich öfters Sellerieschnitzel gemacht, jetzt aber schon lange nicht. Das wäre doch mal wieder eine nette Abwechslung … 🙂

    1. Na dann, kam ja meine Anregung gerade zur rechten Zeit 🙂

  2. Heike S. sagt:

    Ich liebe diese panierten Selleriescheiben. Ich blanchiere sie immer erst, sonst dauert es mir einfach zu lange, bis das Ganze fertig ist. Dazu gibt es bei uns immer Nudeln, vorzugsweise grüne Tagliatelle (das Auge isst ja auch mit) und, ganz wichtig, eine schöne Tomatensauce. Da verzichtet sogar mein Mann gerne auf Fleisch und meine (ganz liebe) Schwiegermutter will immer eingeladen werden, wenn ich das koche!

    1. Manchmal blanchiere ich sie auch 🙂 Ich mag am liebsten einen Joghurtdip und einen frischen Salat dazu. Tomatensoße ist auch lecker. Ja, so lassen sich sogar Männer mal überzeugen und verzichten auf Fleisch 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s