Schnell, lecker, einfach: Buttermilch-Vollkorn-Brötchen

Vollkornbrötchen selberbacken, rezeptZutaten:

200g Dinkelvollkornmehl
100 g Roggenvollkornmehl
1 TL Salz
15 g frische Hefe
1 TL Zucker oder Honig (der Gehprozess dauert dann etwas länger)
100 ml warmes Wasser
150 ml Buttermilch
50 g gehackte Walnüsse oder Sonnenblumenkerne

Zubereitung: Mehl  mischen und eine Mulde formen, Hefe zerkrümeln und die Mulde geben, Zucker dazu und mit dem warmen Wasser verrühren. Salz und Buttermilch dazu geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Er darf nicht mehr kleben, muss sich aber weich und geschmeidig anfühlen. Lieber etwas weicher als zu fest.

Den Teig für ca. eine halbe Stunde an einem warmen Ort oder im auf ca. 50 Grad warmen, vorgeheizten (aber natürlich ausgeschalteten) Backofen stellen und mit einem feuchten Tuch abdecken (das hilft beim Gehen).

Hat sich der  Teig etwa verdoppelt, in sechs gleiche Teigteile teilen, zu einer Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden und weitere 10 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit kann der Ofen (keine Heißluft) auf ca. 225 Grad vorgeheizt werden.

Backzeit: ca. 10-12 Minuten je nach Ofen.

Tipp: Statt Buttermilch kann man auch 100 g Quark plus 50 ml Milch oder 150 ml Joghurt nehmen, auch Sesam passt dazu, Kürbiskerne, ganz nach Lust und Laune oder Brotgewürze.

Ich knete meine Teige übrigens alle mit der Hand, monströse Küchenmaschinen brauche ich nicht 😉

Zeitaufwand: ca. 15-20 Min. (Ohne Geh- und Backzeit)

Merken

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s